Hallo, Conrad.

Der virtuelle Assistant, der bei Conrad im Einsatz ist verfügt über Text und Stimmerkennung und kann mit jedem Gerät verwendet werden auf dem der Google Assistant läuft.

Verknüpfung mit dem Google Assistant

Nahtlose Integration mit allen Geräten, die über den Google Assistant verfügen

Interaktion via Text oder Stimme

Die verknüpfte Schnittstelle analysiert und versteht alle relevanten Nutzerintentionen

Integration bestehender Conrad Inhalte

z.B. Aufbereitung von FAQs in Form von Dialogbäumen und Konversationselementen

Modulare Datenbasis

Standardisierte und einfache Integrationsmöglichkeit für neue Nutzerintentionen

Verknüpfung mit bestehenden Nutzer-Accounts

Ermöglicht Funktionen wie z.B. Order-Tracking oder persönliche Wunschliste

Anbindung an den Conrad Shop

Anzeige individualisierter Produktempfehlungen

Erste Herausforderung:
Integration eines Chatbots in das Google Assistant Framework

Um die Conrad-Erfahrung im Google Assistant erlebbar zu machen, haben wir Dialogflow verwendet - Googles eigenes Werkzeug für Conversational Interfaces. Unser Setup ermöglicht, Nutzerinput zu verarbeiten und konkrete Nutzerintentionen identifizieren. Der Chatbot funktioniert sowohl mit Sprach- als auch mit Texteingabe.

Zweite Herausforderung:
Verknüpfung des Chatbots mit dem Shopsystem

Der Conrad Chatbot kann nicht nur mit typischen Kundenanfragen umgehen, er stellt den Nutzern auch persönlich zugeschnittene Empfehlungen zur Verfügung. Um das zu ermöglichen wurden diverse Schnittstellen der Conrad eCommerce Plattform produktiv integriert.

Dritte Herausforderung:
Hilfreiche Funktionen für bestehende Kunden bereitstellen

Eine der Hauptanforderungen des Projekts war die integrierte Verknüpfung von Google Assistant mit bestehenden Conrad Nutzerkonten. Wir haben eine sichere und einfache Lösung bereitgestellt, die es Nutzern ermöglicht, ihre Kontodaten einzusehen und zu verwalten ohne den Google Assistant zu verlassen.

Kundenstimmen

Anna Maas
Conrad, Product Owner Chatbots

"Es hat wirklich Freude gemacht, den Conrad Chatbot gemeinsam mit diesem Team zu entwickeln und an den Start zu bringen. Die Entwickler zeichnen sich nicht nur durch hohe technische Kompetenz aus, sondern sind auch in der Lage spezielle Anforderungen schnell und pragmatisch umzusetzen. So konnten wir innerhalb kurzer Zeit einen von unseren Kunden gern genutzten Chatbot verwirklichen."

Über den Kunden

Conrad Electronic has been in the technology and electronics business since its foundation in 1923. With over 4,000,000 products available through the company’s online shops conrad.de and 20 German retail stores (or: 30 retail stores in Europe), the Bavarian family-owned business is one of the leading omnichannel distributors. Company group Conrad also operates internationally locally based subsidiaries in 16 countries across Europe.

Mehr erfahren

Conrad’s digital platforms and services are a central hub for the technology and electronics market. Conrad, as one of the leading European B2B distributors, offers its business-to-business customers an ever-growing B2B assortment, individual service through key account managers, inside sales and in-branch business advisors as well as project business solutions through company subsidiary SOS electronic. In addition, customers can benefit from product, ordering and delivery services: 24-hour standard delivery, eCatalogues, eProcurement solutions, calibration, comprehensive PCB, 3D printing and other product services.
The product portfolio comprises products from leading manufacturers and strong own brands like Tru Components, Voltcraft, Toolcraft, Makerfactory, C Control, Renkforce, Speaka Professional, Sygonix, Eurochron, Polarlite, Reely oder Emmerich. It also includes Conrad Connect, a leading platform for the Internet of Things (IoT), which enables cross-supplier connectivity and management of intelligent devices, apps and services for private and business use.

Kommen wir ins Gespräch!

Vera Burckhardt
vera.burckhardt@pidoco.com

    Datenschutzbestimmungen ansehen